Besuchen Sie uns bei Facebook
Stadtjournal-Artikel:
 
März 2005
Mai 2005
Juli 2005
August 2005
September 2005
Oktober 2005
November 2005
Dezember 2005
Februar 2006
März 2006
April 2006
Dezember 2006
Januar 2007
März 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Oktober 2007
November 2007
Dezember 2007
Januar 2008
März 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
  Juli 2008
  August 2008
  September 2008
  Oktober 2008
  November 2008
  Dezember 2008
  Januar 2009
  Februar 2009
  März 2009
  April 2009
  Mai 2009
  Juni 2009
  Juli 2009
  August 2009
  September 2009
  Oktober 2009
  November 2009
  Dezember 2009
  Januar 2010
  Februar 2010
  April 2010
  Mai 2010
  Juni 2010
  Juli 2010
  August 2010
  September 2010
  Oktober 2010
  November 2010
  Dezember 2010
  Januar 2011
  März 2011
  April 2011
  Mai 2011
  Juni 2011
  Juli 2011
  August 2011
  Oktober 2011
  November 2011
  Dezember 2011
  Januar 2012
  Februar 2012
  März 2012
  April 2012
  Mai 2012
  Juni 2012
  Juli 2012
  August 2012
  September 2012
  Oktober 2012
  November 2012
  Dezember 2012
  Januar 2013
  März 2013
  April 2013
  Mai 2013
  Juni 2013
  Juli 2013
  Oktober 2013
  November 2013
  Dezember 2013
  Januar 2014
  März 2014
  April 2014
  Mai 2014
  Juli 2014
  September 2014
  Oktober 2014
  November 2014
  Dezember 2014
  Januar 2015
  Februar 2015
  März 2015
  April 2015
  Mai 2015
  Juni 2015
  Juli 2015
  August 2015
  September 2015
  Oktober 2015
  November 2015
  Dezember 2015
  Januar 2016
  Februar 2016
  März 2016
  Mai 2016
  Juni 2016
  Juli 2016
  August 2016
  September 2016
  Oktober 2016
  November 2016
  Dezember 2016
  Januar 2017
  Februar 2017
  März 2017
  April 2017
  Mai 2017
   
   
   
  Pressemitteilungen
   


Die Große Kreisstadt Löbau kann wieder hoffen

Lange Zeit mussten wir schlechte Nachrichten zur Kenntnis nehmen ( z. B. Verlust von mehr als 3000 Bürgern durch Abwanderung in wirtschaftlich stärkere Gebiete, Stromabschaltungen, fehlende Mittel zur Stadt- und Brückensanierung ).
Nun kommt wieder Hoffnung auf, denn seit dem 11. Dezember 2007 wissen wir es:

Die Landesgartenschau findet 2012 in Löbau statt.

Ein wunderbarer Erfolg für unsere Stadt . Ein Dankeschön an alle, die mitgewirkt haben.
Durch zusätzliche Gelder (Fördermittel + Kredite) haben wir nun die Möglichkeit, das jetzt noch trostlos anmutende Gebiet am Löbauer Wasser in Ordnung zu bringen, zu gestalten und damit eine gute Verbindung zum Löbauer Berg zu schaffen. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Wege, dass Löbau in ein paar Jahren vielleicht wieder zur Perle der Oberlausitz werden kann. Nun sind alle Bürger unserer Stadt gefordert, ihren Teil einzubringen - und sie werden es gern tun, davon sind wir überzeugt. Der Haushalt 2008, der am 6.Dezember 2007 einstimmig im Stadtrat beschlossen wurde, sieht bereits für das neue Jahr zirka 750.000 € für Maßnahmen im Rahmen der Landesgartenschau vor. Unsere Haushaltslage wird von zentraler Seite trotz Verschuldung von zirka 1000€/Einwohner als stabil eingeschätzt.
Außerdem stehen im kommenden Haushalt 211.000€ für die Stadtsanierung als Eigenmittel zur Verfügung. Das erreichten wir durch Verzicht auf die seit 2005 laufende Sondertilgung. Eine Maßnahme, die von der Bürgerliste angeregt wurde und die erfreulicherweise alle Fraktionen unterstützten.
Ebenso sind positive Entwicklungen für das ländliche Gebiet der Großen Kreisstadt zu erwarten. Sie ergeben sich aus der besonderen Förderung des Leadergebietes "Zentrale Oberlausitz" im Sonderprogramm ILEK (=integriertes ländliches Entwicklungskonzept). Auch hier konnte Löbau mit seinen Vorstellungen und präzisen Planungen punkten.
Das neue Finanzausgleichsgesetz, das einen höheren Anteil der Kommunen an der Einkommenssteuer und Umsatzsteuer vorsieht, berechtigt bis 2010 zur Hoffnung, dass mehr Geld in die Stadtkasse kommt.

Gehen wir also mit guten Gedanken ins neue Jahr. Packen wir die Chancen beim Schopf. Wirken wir aktiv bei der weiteren Gestaltung der Großen Kreisstadt Löbau mit. Geben wir nicht auf, sollten nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen.
Der Wunsch, die Landesgartenschau nach Löbau zu bekommen, den konnten wir bereits realisieren.
Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2008

Ihr Dr. Sterzel