Stadtjournal-Artikel:
 
März 2005
Mai 2005
Juli 2005
August 2005
September 2005
Oktober 2005
November 2005
Dezember 2005
Februar 2006
März 2006
April 2006
Dezember 2006
Januar 2007
März 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Oktober 2007
November 2007
Dezember 2007
Januar 2008
März 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
  Juli 2008
  August 2008
  September 2008
  Oktober 2008
  November 2008
  Dezember 2008
  Januar 2009
  Februar 2009
  März 2009
  April 2009
  Mai 2009
  Juni 2009
  Juli 2009
  August 2009
  September 2009
  Oktober 2009
  November 2009
  Dezember 2009
  Januar 2010
  Februar 2010
  April 2010
  Mai 2010
  Juni 2010
  Juli 2010
  August 2010
  September 2010
  Oktober 2010
  November 2010
  Dezember 2010
  Januar 2011
  März 2011
  April 2011
  Mai 2011
  Juni 2011
  Juli 2011
  August 2011
  Oktober 2011
  November 2011
  Dezember 2011
  Januar 2012
  Februar 2012
  März 2012
  April 2012
  Mai 2012
  Juni 2012
  Juli 2012
  August 2012
  September 2012
  Oktober 2012
  November 2012
  Dezember 2012
  Januar 2013
  März 2013
  April 2013
  Mai 2013
  Juni 2013
  Juli 2013
  Oktober 2013
  November 2013
  Dezember 2013
  Januar 2014
  März 2014
  April 2014
  Mai 2014
  Juli 2014
  September 2014
  Oktober 2014
  November 2014
  Dezember 2014
  Januar 2015
  Februar 2015
  März 2015
  April 2015
  Mai 2015
  Juni 2015
  Juli 2015
  August 2015
  September 2015
  Oktober 2015
  November 2015
  Dezember 2015
  Januar 2016
  Februar 2016
  März 2016
  Mai 2016
  Juni 2016
  Juli 2016
  August 2016
  September 2016
  Oktober 2016
  November 2016
  Dezember 2016
  Januar 2017
  Februar 2017
  März 2017
  April 2017
  Mai 2017
  Juni 2017
  Juli 2017
  August 2017
  September 2017
  Oktober 2017
   
   
   
   
  Pressemitteilungen
Besuchen Sie uns bei Facebook


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 8. Juni 2008 finden wieder Wahlen statt. Viele von Ihnen haben in den letzten Jahren persönliche finanzielle Einschnitte und auch dadurch bedingte Verluste an Lebensqualität erfahren müssen. Sicherlich auch aus diesen Gründen sind viele Bürger Politik verdrossen geworden und wollen deshalb vielleicht an den Wahlen nicht teilnehmen oder wählen aus Protest eine extremistische Partei oder Vereinigung. Beides ist zwar gewissermaßen nachvollziehbar, ändert aber an der Situation nichts. Vielmehr verschlechtert sich dadurch eher unsere freiheitlich demokratische Rechtsordnung und wirft ein schlechtes Bild auf uns alle (national und international).

Bei den anstehenden Wahlen geht es nicht um Landes- oder Bundespolitik, sondern um die Zukunft eines Ortes und einer Region. Deshalb ist es ganz besonders wichtig, dass Sie wählen gehen und nicht die Verantwortung Anderen überlassen!

Wir, die Bürgerliste Löbau, haben uns stets frei von parteilichen Zwängen für eine gute Kommunalpolitik eingesetzt und viele Entscheidungen für unsere Stadt auf den Weg gebracht.

Deshalb stellen wir bei den kommenden Wahlen mit Andreas Förster einen eigenen Oberbürgermeisterkandidaten, der mit seinem politischen Geschick und seinen Führungsqualitäten der Entwicklung Löbaus mit seinen Ortsteilen einen neuen Schwung verleihen könnte. Um im künftigen Landkreis für unseren Ort und unsere Region das Maximum herausholen zu können, hat sich die Bürgerliste mit anderen unabhängigen Bürgerbewegungen im künftigen Landkreis zusammengetan und dort unter dem Kreisverband "Freie Wähler" eigene Kandidaten für den Kreistag aufgestellt. So werden Sie auf dem Wahlzettel unter "Freie Wähler" neben unserem Fraktionsvorsitzenden Dr. Sterzel, viele Ihnen bereits bekannte Mitglieder der Bürgerliste Löbau finden , sowie auch den Bürgermeisterkandidaten für Großschweidnitz Herr J. Anders.

Selbst wenn Sie unseren Kandidaten nicht Ihr Vertrauen schenken möchten, so bitten wir Sie trotzdem zur Wahl zu gehen und dabei nicht einer extremistischen Person, Partei oder Vereinigung Ihre wertvolle Stimme zu schenken, denn :
"Es geht um die Zukunft für unsere Stadt und unsere Region!"

Ihr Stadtrat
Ingo Seiler